"Memory of Austria" - Österreichisches Nationales Memory of the World Register

Audiovisuelle Dokumente

Erich Lessing: Internationale Reportagefotografie 1945-1970

Bereich: Audiovisuelle Dokumente
Dokumententyp: Dokumentarische Fotos
Institution: Österreichische Nationalbibliothek
Aufnahmejahr: 2016

Erich Lessing gehört heute zu den Ikonen des Fotojournalismus. Als Livefotograf und seit 1951 Mitglied der berühmten Photographen Kooperative MAGNUM war er für die wichtigsten Zeitungen tätig: Life, Paris Match, Epoca, Quick und viele andere mehr. Ein Foto, das um die Welt ging war jenes des Österreichischen Staatsvertrages, als dieser von Leopold Figl und den alliierten Außenministern auf dem Balkon des Belvedere am 15. Mai 1955 der jubelnden Bevölkerung präsentiert wurde.

Internationale Berühmtheit erlangte Erich Lessing mit seiner Dokumentation des ungarischen Volksaufstandes in Budapest 1956 und den Aufnahmen des französischen Premiers Charles de Gaulle. Das Spektrum seiner Themen reicht von der politischen und sozialen Reportage bis hin zum Porträt. Ergänzend dazu hat Lessing eine Sammlung von großformatigen Farbdias zu Themen der europäischen Kulturgeschichte aufgebaut, das als "Erich Lessing Kunst- & Kulturarchiv" mehr als 40.000 Aufnahmen umfasst.

Links




Zurück